Der Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs - FCIO

Der Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs (FCIO) ist die gesetzliche Interessenvertretung der chemischen Industrie in Österreich. Er fördert ihre wirtschaftliche Entwicklung, indem er sich für positive Rahmenbedingungen einsetzt. Der FCIO begutachtet Gesetze, vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Zugleich ist der Fachverband Kollektivvertragspartner und vertritt die Arbeitgeberinteressen der chemischen Industrie gegenüber den Gewerkschaften.

Über den nationalen Bereich hinaus bringt sich der FCIO in die Weiterentwicklung der europäischen Chemiepolitik durch seine Mitarbeit beim europäischen Chemieverband CEFICund beim Arbeitgeberverband ECEG ein. Über den Fachverband sind auch die Unternehmen der österreichischen chemischen Industrie in allen wichtigen europäischen Branchen-Organisationen vertreten.

Internationale Zusammenarbeit

Mitgliedschaften des Fachverbandes

 

CEFIC Europäischer Dachverband der chemischen Industrie

 

 

 

ECEG Europäischer Arbeitgeberverband

 

 

Auf europäischer Ebene sind einige Teilbereiche der chemischen Industrie in eigenen Verbänden organisiert:

 

 

AISE Waschmittel
Tipps zum umweltgerechten Waschen

 

 

 

CEPE Lacke und Farben

 

 

Cosmetics Europe -

The Personal Care Association
Körperpflegemittel

 

 

ECPA Pflanzenschutz
Projekt 
"CRISTAL", ein spezielles

Bar Code-System für Pflanzenschutzmittel

 

 

 

EFPIA Pharmaindustrie

 

 

 

EuPC Kunststoffverarbeiter

 

 

EuropaBio Biotechnologieindustrie

 

 

FEICA - Association of the European Adhesive & Sealant Industry

 

 

Plastics Europe Kunststoffhersteller

 

 

 

European PVC Window Profile and Related Building Products Association

FCIO Arbeitsschwerpunkte

Im Rahmen seiner Tätigkeit konzentriert sich der Fachverband der Chemischen Industrie (FCIO) auf folgende Schwerpunkte:

Eine detaillierte Zusammenfassung über die Arbeitsschwerpunkte im vergangenen Jahr finden Sie im Jahresbericht.

Energiepolitik, Forschung & Entwicklung sowie die Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung zählen ebenfalls zu wichtigen Themenfeldern der Fachverbandsarbeit im Interesse der gesamten chemischen Industrie.

Branchenarbeit

Ergänzend zu Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit nimmt die Betreuung der Branchengruppen breiten Raum ein.

27 Branchengruppen sind unter dem Dach des Fachverbandes organisiert. Für sie leistet der FCIO spartenspezifische Interessenvertretungsarbeit.

Kontakt/Ansprechpartner

Mag. Sylvia Hofinger

05 90900 3371

hofinger@fcio.at